DOKU & REPORTAGE

Gern gelesen

Nowosibirsk gibt’s auch in Österreich

Die Stadt Wien rechnet in den nächsten fünfzehn Jahren mit einem Bevölkerungswachstum um 200.000 bis 250.000 Menschen. Bis 2019 sollen 20.000 davon in der Seestadt Aspern wohnen, Kilometer außerhalb des bisherigen Siedlungsgebiets. Wie sieht es dort aus? Ein Augenschein an einem stürmischen Wintermorgen.

SEELEGRAFIEREN AUF REISEN

Gern gelesen

Tot oder lebendig

Cuy nennt die indigene Bevölkerung Perus das Meerschweinchen, das nicht wie bei uns als Kuscheltier, sondern als Nutztier gehalten wird. Früher oder später landen die pelzigen Viecher gegrillt oder gebraten mit Kartoffeln, Pinienkernen, Zwiebeln und Salatgarnitur auf dem Teller.

MOMENTAUFNAHMEN
Fotoblog Bild der Woche

Entdecke Österreich!

Von der Stille des Schnees

Braune Wiesen, sommerliche Temperaturen und Morast am Dreikönigstag - so stellen wir uns den Winter gewiss nicht vor. Scheint so, als ob Gevatter Frost in Österreich eben mal eine Pause eingelegt hätte. Doch nicht so im Mürztal. Wer suchet, der findet .... den Winter und die unvergleichlich schöne, bisweilen auch gespenstische Stille des Schnees.

Galeriegespräche

Landscape In My Mind 2

Einen Leckerbissen für Fans der künstlerischen Fotografie serviert Helmut Denk mit dem zweiten Teil der Analyse von "Landscape in my Mind - Landschaftsfotografie heute". Die Ausstellung war im Kunstforum Wien zu sehen und vereinigt Fotografien von Hamish Fulton bis Andreas Gursky. Kurator Florian Steininger hatte die Ausstellungsräume nach verschiedenen Landschaftsthemen gegliedert. Auf unserem Rundgang schlendern wir heute durch die Räume Meer, Straßen und Wege sowie Weltall.

Fotograf im Blick

Inge Morath: About the Road to Reno

Auf einer roten Linie, die Henri Cartier Bresson mit einem Fettstift auf einer ausgebreiteten Landkarte zieht, verläuft die geplante Reiseroute der beiden Fotografen Cartier-Bresson und Inge Morath. Von New York nach Reno. Sie haben für den Auftrag genau 18 Tage Zeit. 18 Tage, die das Leben der Magnum-Fotografin Inge Morath von Grund auf verändern.

Newsletter – Ja, ich will!

Was bisher geschah

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen