Kategorie: Entdecke Österreich!

Eine Krafttankstelle in Bernstein

Der Ort Bernstein im Südburgenland ist bekannt für seinen grün schimmernden Edelserpentin. Gabriela Mainx schlendert an einem etwas zu kühlen Spätwintertag durch den Wald zum Energiegarten in Bernstein. Begleitet von Kamera und ihrem Hund Westi.

In einer Welt voll wunderbarer Geschichten

Viele Geschichten, die von den Künstlern erzählt werden, wirken so einfach, so naheliegend. Und doch so genial. So wie damals, als wir mittwochs im Fernsehen das Kasperltheater sahen. Die Geschichten begannen stets harmlos. Beim Schmettern des Beckens aber erahnten, ja fürchteten wir den Auftritt und das folgende Ungemach durch den Zauberer Tintifax.

Atomkraft? Nein, danke!

Was macht man mit einem Atomkraftwerk, das nicht ans Netz gehen darf? Knapp vierzig Jahre nach dem Volksentscheid gegen die Inbetriebnahme, wirft Stefan Sontheim einen Blick ins Innere des Atomkraftwerks Zwentendorf in der Nähe von Wien.

Endlich auf den Piz Buin

„Beim Klettern an einer ausgesetzten Stelle überlege ich kurz, ob ich jetzt Angst habe, oder bloß richtig durchgefroren bin, und mache fleißig von meinem Eispickel Gebrauch. Bald wird der Anstieg wieder flacher, jedoch der Wind nicht schwächer.“ Gottfried Jäger über seine eindrucksvolle und facettenreiche Schneeschuhwanderung in der Silvretta.

Leben und arbeiten an der Innsbrucker Nordkette #1

Wenn man an einem schönen Wintertag in der Stadt unterwegs ist, sieht man u. a. Studenten mit Snowboards und Senioren mit Schiern, die sich alle mit strahlendem Gesicht und sichtlicher Vorfreude gerade am Weg zu Bahn oder Bus auf die Nordkette befinden. Es kommt nicht selten vor, dass sich Freunde an solchen Tagen mit den Worten „Aui muaß i“ grüßen, was auf Tirolerisch heißt, heute hält mich nichts im Tal.

Spannung am Gleis

Die Eisenbahn zieht Gottfried Jäger seit jeher magisch an. Als Kind stubst er die Waggons der Spielzeugeisenbahn an. Jahrzehnte später erkundet er das Siemens Mobility Center in Wien. Trotz eingeschränkter Erlaubnis zu fotografieren, bringt er uns ein paar Bilder von der Betriebsbesichtigung mit.

Von Schilf, Seekühen und Rohrwölfen

Schilf nutzt Sonnenlicht effektiver als andere Pflanzen. Es nimmt mehr CO2 auf und gibt mehr Sauerstoff ab. Der Schilfgürtel des Neusiedler Sees ist also die grüne Lunge der Region. Gabriela Mainx erkundet das Naturparadies auf einem fotografischen Spaziergang.

verSUMPFT am Neusiedler See

Gabriela Mainx nimmt uns mit auf einen frostigen Winterspaziergang in ihrer Heimat am burgenländischen Neusiedler See. Ein Beitrag über Melancholie, kristallklares Eis und den fleischfressenden Wasserschlauch.

Innsbrucks Brücken

Klaus quert in seiner Heimatstadt täglich mehrmals den Inn. Über eine oder mehrere der dreizehn Innbrücken. Er setzt sich in den Kopf, sie im Jahreslauf zu portraitieren. Denn schließlich haben sie der Stadt ihren Namen gegeben.

Maestro Mozart und der Seifensieder

In einem betonierten, gauen Wiener Vorstadtviertel unterhalb der Stadtautobahn lernte ich, was Wolfgang Amadeus Mozart mit dem kaiserlichen Seifensieder gemeinsam hat, und dass Friedhöfe manchmal erst auf den zweiten Blick friedvoll sind.

Von der Stille des Schnees

Braune Wiesen, sommerliche Temperaturen und Morast am Dreikönigstag – so stellen wir uns den Winter gewiss nicht vor. Scheint so, als ob Gevatter Frost in Österreich eben mal eine Pause eingelegt hätte. Doch nicht so im Mürztal. Wer suchet, der findet …. den Winter und die unvergleichlich schöne, bisweilen auch gespenstische Stille des Schnees.

Loading

Was bisher geschah